5 min

Hallo, ich bin Vira!

Promoterin und Technischer Support für die Gebäudeautomatisierung.

Hallo, mein Name ist Vira und ich bin Promoter und Technischer Support für die Gebäudeautomatisierung.

Profilbild von Vira

Was ich mache? Ein typischer Arbeitstag sieht so aus:

Mein Morgenkaffee ist ein 30- bis 40-minütiges Fitnesstraining vor der Arbeit, so bekomme ich den richtigen Schwung für den ganzen Tag. Schön frisch und munter hole ich mir – im Moment noch im Homeoffice – einen Tee aus der Küche und schaue mir alle neuen Mails durch. Die dringendsten und einfachsten Anfragen beantworte ich sofort, die anderen kommen mit bestimmten Prioritäten in die To-do-Liste.

Zu Beginn der Woche mache ich mir einen Plan und reserviere bestimmte Zeitblöcke für Tätigkeiten wie Vorbereitung zu Info-Sessions (das sind kurze Teams-Calls, in denen Partner und Siemens-TechnikerInnen oder SalesmitarbeiterInnen über Desigo-Produktneuigkeiten informiert werden), Beantwortung von Support-Anfragen, Testaufbauten und -durchführungen von Desigo-Produkten, Dokumentation wichtiger Erkenntnisse aus Produkttests und Kundenerfahrungen für Weiterentwicklungen, Erarbeitung von Workarounds für temporäre Softwareprobleme, Abklärungen mit KollegInnen und noch viel, viel mehr.

Ich arbeite meine geplanten Aktivitäten ab, wobei es natürlich auch sein kann, dass Anrufe mit Supportanfragen dazwischenkommen, aber auch spontane Planänderungen und kurzfristiges Prioritäten- und Zeitmanagement sind Teil meines Arbeitsalltags.

Vira bei einem der vielen Calls täglich

Reisen ist (bzw. war bis zum Ausbruch des Corona-Virus 😊) ein Teil meines Jobs. Trainings, Konferenzen, Kundenbesuche vor Ort geben jedem die Möglichkeit, die KollegInnen, PartnerInnen und deren Kultur und Visionen besser zu verstehen und dadurch eine noch bessere Zusammenarbeit entstehen zu lassen – und manchmal sogar auch Freundschaften.

Vira auf einer Dienstreise

Meine KollegInnen und ich führen mehrmals im Jahr Trainings für unsere Produkte durch. Das ist die Zeit, in der man sein eigenes Know-how mit den TechnikerInnen teilen und durch die hohe Trainingsqualität die Produktzufriedenheit unserer KundInnen verbessern kann. Und auch die Anzahl der Supportanfragen kann so reduziert werden.

Der Trainingssaal für die jährlichen Trainings

Warum ich so gerne bei Siemens arbeite?

Technik hat mich schon immer interessiert. Ich habe meinen Vater als Kind schon oft gefragt: „Wie geht das?“ oder „Was passiert, wenn …“ und in der Schule hat mir Mathe und Physik wahnsinnig Spaß gemacht. Gleichzeitig mag ich es, mit Menschen zusammenzuarbeiten.

Bei Siemens ergibt sich für mich eine perfekte Kombination aus beiden Aspekten. Ich betreue einige Gebäudeautomationssystem-Produkte (Desigo), für die ich mich sehr gut mit den technischen Details auskennen und ständig Neues lernen muss, und kann gleichzeitig durch Schulungen und technischen Support KundInnen helfen und deren Arbeit in Projekten und bei Speziallösungen erleichtern.

Ich denke, wenn ich mich damals nicht für die Technik entschieden hätte, wäre ich vielleicht in der Medizin gelandet.

Vira vor dem Computer

Mein Lieblingsprodukt von Siemens ist Desigo Control Point

Warum? Wie mein Kollege sagt, es war und ist mein erstes Siemens-Baby und es ist unmöglich, eigene Kinder nicht zu lieben😊 Der Desigo-Control-Point ist ein junges Produkt – eine eingebettete Gebäudemanagementstation für kleine bis mittelgroße Projekte, womit man sowohl Heizung, Lüftung und Klimaanlagen als auch Raumbedienung gestalten kann.

Desigo Control Point Client Touch Panels
Desigo Control Point Übersicht
Computerbildschirme bei einer Schulung

Na, habe ich euer Interesse geweckt? Hier gibt’s mehr Infos dazu!

Wie sieht die Zukunft aus?

Die Zukunft ist schon da! Vor einigen Monaten sind die neuen Desigo-Regler PXC4 & 5 – Next Generation Automation – auf den Markt gekommen. Diese betreue ich gemeinsam mit den anderen KollegInnen und in diesem Feld sind bald auch weitere neue Produkte zu erwarten. Unsere Desigo-Produkte befinden sich ständig in einem Verbesserungsprozess und damit wird es niemals langweilig! 😊 Der Desigo-Control-Point bekommt bald eine neue und stärkere Hardware, worauf ich mich sehr freue.

Und das Thema Digitalisierung nimmt immer mehr Platz in unser aller Leben ein. Ich bin zusätzlich Produktmanager für ein digitales Service – den Building Operator: eine cloudbasierte Lösung für 24/7-Überwachung und korrektive Wartung mehrerer Standorte aus der Ferne, die sich gerade stark entwickelt. Da bleibt es spannend, was die Zukunft bringen wird.

Was ich gerne in meiner Freizeit mache?

Mir machen mehrere Sachen großen Spaß, wie zum Beispiel: Kochen, Malen, Angeln und generell Sport (wie Tennis, Fitness, Wandern oder Laufen).

Vira auf ihren Reisen
gemaltes Bild einer Blumenvase mit weißen Blumen
Vira beim Tennisspielen
Meistgelesene Artikel
Energie
8 min

Power für Bolivien

Energie von Siemens treibt Wirtschaft und Stromversorgung in Bolivien voran.

Insgesamt hat Siemens 14 Gasturbinen SGT-800,11 Dampfturbinen vom Typ SST-400 mit Kondensatoren, 22 Dampfgeneratoren, das Mess- und Regelsystem SPPA-T3000, 25 elektrische Generatoren und 25 Transformatoren an drei verschiedene Kraftwerksstandorte in Bolivien geliefert.

Weiterlesen
Mobilität
8 min

Formel 1 nach neuen Regeln

Weltmeisterauto von Infiniti Red Bull Racing mit Siemens PLM-Software entwickelt

Zeit und Zuverlässigkeit sind im Renngeschäft ausschlaggebend für den Erfolg. Minimale Änderungen in der Konstruktion beeinflussen das Fahrverhalten.

Seit 2014 können die Ingenieure von

Weiterlesen
Energie
8 min

Power für Bolivien

Energie von Siemens treibt Wirtschaft und Stromversorgung in Bolivien voran.

Insgesamt hat Siemens 14 Gasturbinen SGT-800,11 Dampfturbinen vom Typ SST-400 mit Kondensatoren, 22 Dampfgeneratoren, das Mess- und Regelsystem SPPA-T3000, 25 elektrische Generatoren und 25 Transformatoren an drei verschiedene Kraftwerksstandorte in Bolivien geliefert.

Weiterlesen
Energie
8 min

Power für Bolivien

Energie von Siemens treibt Wirtschaft und Stromversorgung in Bolivien voran.

Insgesamt hat Siemens 14 Gasturbinen SGT-800,11 Dampfturbinen vom Typ SST-400 mit Kondensatoren, 22 Dampfgeneratoren, das Mess- und Regelsystem SPPA-T3000, 25 elektrische Generatoren und 25 Transformatoren an drei verschiedene Kraftwerksstandorte in Bolivien geliefert.

Weiterlesen