Der Blog zum Innovationsmagazin
von Siemens Österreich

0%
hi!biz

Saubere Energie für Malta

2 Min. Lesezeit
hi!biz
30. November 2015
Malta investiert mit einem Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk von Siemens in eine kostengünstige und zuverlässige Stromversorgung

Siemens errichtet für ElectroGas Malta ein schlüsselfertiges Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk. Die mit Erdgas betriebene Anlage verfügt über eine elektrische Leistung von 205 Megawatt (MW).

Das Projekt ist Teil eines Programms der maltesischen Regierung, das darauf abzielt, die Stromproduktion für die Insel von Öl auf den umweltfreundlicheren Energieträger Gas umzustellen. Um die Gasversorgung sicherzustellen installiert ElectroGas Malta vor der Küste einen schwimmenden Speicher für flüssiges Erdgas (Liquefied Natural Gas – LNG) und errichtet eine Regasifizierungsanlage, die das LNG wieder in Gas umwandelt. Beginnend im zweiten Halbjahr 2016, wird die effiziente GuD-Anlage die Hälfte des Strombedarfs von Malta decken können.

Am Markt für GuD-Kraftwerke in der Industrie, bei Kommunen, aber auch bei klassischen Kraftwerksbetreibern, zeichnet sich ein kontinuierlicher Trend in Richtung dezentraler Energieversorgung mittels kleiner, maßgeschneiderter Einheiten ab – so auch bei der Anlage in Malta. „Siemens hat den Trend erkannt und in Wien die weltweite Kompetenz für industrielle Kraftwerkslösungen in der Geschäftseinheit Industrial Power Plant Solutions, kurz IPPS, gebündelt“, erklärt Hermann Meyer, Leiter des IPPS-Weltkompetenzzentrums in Wien. „Das Kraftwerk in Malta ist das erste Projekt, das vom neuen Weltkompetenzzentrum geleitet wird. Es markiert für uns den Einstieg in den wachsenden Markt für industrielle Kraftwerkslösungen aus einer Hand.“

Leistungsstark mit niedrigen Emissionen

Die von Siemens in Malta errichtete Anlage umfasst drei SGT-800-Gasturbinen mit einer ISO- Leistung von je 50,5MW, drei Abhitzedampferzeuger und eine SST-900-Dampfturbine – insgesamt wird so eine Gesamtleistung von 205MW erzeugt. Zusätzlich werden sowohl die Leittechnik als auch zwei Transformatoren von Siemens geliefert. Um die Anlage für den Betrieb bei hohen Umgebungstemperaturen zu optimieren, werden die Gasturbinen mit einer Kühlung des Luftansaugsystems ausgestattet. Die Kühlleistung wird aus der Gas-Rückumwandlungsanlage bezogen. Das neue Kraftwerk entsteht am bereits existierenden Kraftwerksstandort Delimara in der Nähe der Stadt Marsaxlokk im Südosten Maltas.

Die Industriegasturbine SGT-800 vereint ein robustes, langlebiges Design mit einem hohen Wirkungsgrad und niedrigen Emissionswerten. Sie eignet sich für den Einsatz in der kommunalen und industriellen Stromerzeugung, in Raffinerien sowie in der Öl- und Gasindustrie. Durch ihre guten Abgaswärmewerte ist die SGT-800 besonders geeignet für Kraft-Wärme-Kopplung und GuD-Anwendungen.

Weitere Informationen
Siemens Kraftwerke