Die-Wasnerin-_2_
Umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen in der Hotelbranche sparen Geld, sind klimafreundlich und erhöhen den Komfort für Gäste und Betreiber.
Gebäude
1 min

Entspannen und Energie sparen

Energiesparprojekte für Hotelbranche sind kosteneffizient und energiefreundlich.

Um die Tourismusbranche zu modernisieren, werden innovative und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen gebraucht. Siemens hat sich auf die Nachfrage der Hotelbranche spezialisiert und bietet ein breites Spektrum an integrierten Lösungen, die sich an die individuellen Bedürfnisse jedes Hotels anpassen lassen. Die maßgeschneiderten Lösungen vereinen verschiedene Disziplinen der Tourismusinfrastruktur zu einer einzigartigen Erfahrung für den Gast, erhöhen den Komfort und sparen Installations-, Betriebs- und Wartungskosten während des gesamten Gebäudelebenszyklus – und sind durch CO2-Reduzierung sehr umweltfreundlich und energieeffizient. Diese Lösung wurde bereits an verschiedenen Orten in Österreich implementiert.

Beispiele aus Salzkammergut und Mühlviertel

Im Hotel Lebensquell mit seinem zugehörigen Kurhotel Bad Zell wurde eine Vielzahl an Optimierungsmaßnahmen eingesetzt. Zu diesen Maßnahmen zählen unter anderem eine Regelungstechnik mit der zugehörigen Leittechnik Desigo Insight, eine optimierte Wärmerückgewinnung der Kältemaschine und der Einsatz einer modulierenden Wärmepumpe. Von einer ähnlichen Wärmepumpentechnik profitiert auch das Hotel Rössl in St. Wolfgang, sowie der Hotelkunde „Die Wasnerin“ aus Bad Aussee im Salzkammergut, wo die vorhandene, teilweise veraltete Regelungstechnik mit dem modernen Gebäudemanagementsystem Desigo CC ersetzt und eine Photovoltaikanlage zur eigenen Stromerzeugung eingebaut wurde. Durch die verschiedenen Maßnahmen des Energiespar-Contracting kommt es nicht nur zur Senkung der Betriebskosten, sondern auch zur CO2-Reduduktion. Die Sanierung der gebäudetechnischen Anlagen kann zur Erhöhung der Verfügbarkeit und Betriebssicherheit führen und den Wert der Immobilie steigern.
Meistgelesene Artikel
Energie
8 min

Power für Bolivien

Energie von Siemens treibt Wirtschaft und Stromversorgung in Bolivien voran.

Insgesamt hat Siemens 14 Gasturbinen SGT-800,11 Dampfturbinen vom Typ SST-400 mit Kondensatoren, 22 Dampfgeneratoren, das Mess- und Regelsystem SPPA-T3000, 25 elektrische Generatoren und 25 Transformatoren an drei verschiedene Kraftwerksstandorte in Bolivien geliefert.

Weiterlesen
Mobilität
8 min

Formel 1 nach neuen Regeln

Weltmeisterauto von Infiniti Red Bull Racing mit Siemens PLM-Software entwickelt

Zeit und Zuverlässigkeit sind im Renngeschäft ausschlaggebend für den Erfolg. Minimale Änderungen in der Konstruktion beeinflussen das Fahrverhalten.

Seit 2014 können die Ingenieure von

Weiterlesen
Energie
8 min

Power für Bolivien

Energie von Siemens treibt Wirtschaft und Stromversorgung in Bolivien voran.

Insgesamt hat Siemens 14 Gasturbinen SGT-800,11 Dampfturbinen vom Typ SST-400 mit Kondensatoren, 22 Dampfgeneratoren, das Mess- und Regelsystem SPPA-T3000, 25 elektrische Generatoren und 25 Transformatoren an drei verschiedene Kraftwerksstandorte in Bolivien geliefert.

Weiterlesen
Energie
8 min

Power für Bolivien

Energie von Siemens treibt Wirtschaft und Stromversorgung in Bolivien voran.

Insgesamt hat Siemens 14 Gasturbinen SGT-800,11 Dampfturbinen vom Typ SST-400 mit Kondensatoren, 22 Dampfgeneratoren, das Mess- und Regelsystem SPPA-T3000, 25 elektrische Generatoren und 25 Transformatoren an drei verschiedene Kraftwerksstandorte in Bolivien geliefert.

Weiterlesen