Der Blog zum Innovationsmagazin
von Siemens Österreich

0%
hi!biz
Sello ist eines der nachhaltigsten Einkaufszentren in Europa. Gebäudedaten stellen dafür eine unverzichtbare Voraussetzung dar, weshalb Datenanalysen im Sello Alltag sind.

Smartes Einkaufszentrum

2 Min. Lesezeit
hi!biz
08. Juli 2019
Mit den datengesteuerten Services von Siemens ist das Sello Einkaufszentrum ein Ort der Effizienz und des Wohlfühlens.

Immer mehr Aktivitäten finden in geschlossenen Räumen statt. Nirgendwo ist dies mehr der Fall als in Finnland: Aufgrund der langen Winter suchen die Menschen nach warmen, behaglichen Orten, um sich zu treffen und auszutauschen.

Sello ist Finnlands meistbesuchtes und nachhaltigstes Einkaufszentrum. Auf 102.000 Quadratmetern Bruttomietfläche begrüßt es jedes Jahr 24 Millionen Besucher aus der ganzen Welt. Es gibt dort über 170 Geschäfte, eine Konzerthalle, eine Bibliothek, Hypermärkte und Unterhaltungsangebote. Damit bietet Sello mehr als nur Einkaufsmöglichkeiten – sein Ziel ist es, mehr Stadtzentrum als Einkaufszentrum zu sein.

Die Besucher beschreiben Sello nicht nur als ein Einkaufszentrum – sondern als eine Gemeinschaft. Datengesteuerte Services von Siemens geben den Besuchern noch mehr ein Gefühl von Wärme, Komfort und Behaglichkeit – ein perfekter Ort, um Menschen zusammenzubringen und sich als Teil einer Gemeinschaft zu fühlen.

Optimierung von Kosten, Emissionen und Raumklima

Die Beziehung zwischen Sello und Siemens begann vor 25 Jahren. Das Ergebnis: die erste LEED-Zertifizierung des Einkaufszentrums, 50 Prozent weniger Energieverbrauch und Einsparungen von 133.000 € jährlich. Das aktuelle Effizienzprogramm sieht Einsparungen von 110.000 € pro Jahr, 20 Prozent geringere CO2-Emissionen und eine Verringerung des Fernwärmebedarfs um 50 Prozent vor.
Die umgesetzten Maßnahmen haben zu einer besseren Luftverteilung in bestimmten Bereichen geführt – auch in Restaurants, wo die Menschen einen Großteil ihrer Zeit ohne viel Bewegung verbringen. Wenn der Wetterbericht Schnee ankündigt, kann die Fernwärme proaktiv genutzt werden, um die Eingangsbereiche zu heizen und Vereisung zu verringern.
All diese Komponenten machen einen Besuch im Sello Einkaufszentrum zu einem erstklassigen Erlebnis und halten Betriebskosten und Mieten für die Ladeninhaber so niedrig wie möglich.

Effizienz als Win-Win-Situation für alle

Um die fortlaufende LEED-Zertifizierung sicherzustellen, musste das Einkaufszentrum modernisiert und dessen Effizienz verbessert werden. Dies war ein entscheidender Punkt für die Geschäftsmieter, die auf faire und beständige Mieten ebenso viel Wert wie auf niedrige Betriebskosten legen. Aber auch aus der Marketingperspektive spielte zum Beispiel die Luftqualität eine große Rolle, da sie sowohl für die Einkaufsumgebung als auch für die Besucher ein wichtiger Aspekt ist.

  • Siemens

Energieverbrauch und Luftqualität im Fokus

Mit gezielter Auswertung von Daten aus Energie- und HLK-Infrastruktur, Luftqualität- und Temperatursensoren, Auslastungszahlen und Wettervorhersagen identifizierte Siemens Optimierungsbereiche. Auf dieser Grundlage entstand ein umfassendes Optimierungsprogramm für Sellos Gebäudesystem mit einem Fokus auf Energieverbrauch und Luftqualität.
Das Konzept von Siemens umfasste Trendanalysen für Räume und Einrichtungen, maßgeschneiderte Parameter für Anlagenleistung und Umgebungsbedingungen sowie Fehlererkennung und -diagnose. So kann eine schnelle und quantifizierbare Problemlösung sichergestellt werden.
Diese Services werden direkt vor Ort mit einem festangestellten Servicemanager und Wartungspersonal ausgeführt sowie ferngesteuert durch das Digital Service Center und Navigator – der cloudbasierten Energie- und Nachhaltigkeitsplattform von Siemens.

  • Sellos Gebäudesystem beruht auf einem speziell konfiguriertem Optimierungsprogramm, das durch kontinuierliche Analyse für perfekte Bedingungen im Einkaufszentrum sorgt.
    Siemens
    Sellos Gebäudesystem beruht auf einem speziell konfiguriertem Optimierungsprogramm, das durch kontinuierliche Analyse für perfekte Bedingungen im Einkaufszentrum sorgt.
Weitere Informationen:
Intelligent vernetzt (1)