Der Blog zum Innovationsmagazin
von Siemens Österreich

Sortieren nach:
hi!life
Siemens hat mit dem City Performance Tool (CyPT) ein System entwickelt, das es Entscheidern in Stadtverwaltungen ermöglicht, die zielführendsten Technologien für Stadtentwicklungsprojekte auszuwählen. So kann ein maximaler ökologischer und ökonomischer Nutzen für die Stadt erzielt werden.

Planbare Lebensqualität

3 Min. Lesezeit
14. August 18
City Performance Tool digitalisiert Stadtdaten und berechnet die Auswirkung von 70 technologischen Hebeln auf Städte.
Heute ist das Werk in Wien Simmering mit rund 1.200 Mitarbeitern einer der weltgrößten Fertigungsstandorte von Siemens mit Verantwortung für Metros, Straßenbahnen, Reisezugwagen, sowie vollautomatisierte People Mover (VAL).

Von Simmering in die ganze Welt

Schienenfahrzeuge-Werk von Siemens Mobility in Wien seit fast 190 Jahren mit Innovationen erfolgreich.

Die neuen großzügigen Piccadilly-Züge basieren auf der Metro-Plattform Inspiro von Siemens Mobility .

Upgrade für die U-Bahn

94 neue U-Bahnzüge für London – mehr Komfort und dichtere Intervalle. Fertigungskompetenz kommt auch aus Österreich.

In Wien wird die Car2X-Technologie bereits an Öffis getestet.

Wohin geht die Fahrt ?

Im Verkehr von morgen ist alles aufeinander abgestimmt – für mehr Sicherheit und Umweltverträglichkeit.

Die drei Siemens-Forscher Mehrdad Madjdi, Lukas Mayer und Andreas Demmer aus Wien haben eine spezielle Scheiben-Beschichtung entwickelt, die Funksignale ungehindert passieren lässt.

Bahn frei für guten Empfang

Auszeichnung für eine innovative Zugscheibenentwicklung aus Österreich, die Mobilfunkempfang in Zügen verbessert.

Der Cityjet eco fährt auf nicht-elektrifizierten Strecken mit Batterieantrieb, wodurch die CO2-Emissionen auf diesen Strecken um 50 Prozent gesenkt werden.

Umweltfreundlich unterwegs

Innovative Akkus von Siemens Mobility sorgen für 50 Prozent weniger CO2-Ausstoß auf nicht-elektrifizierten Zugstrecken.

Mehr Interesse? Jetzt kostenloses Abo bestellen
×